Was ich gerne mache, mache ich gut.
Da nicht jedes Foto die gleichen Anforderung erfüllen muss,
gibt es auch keinen Grund, für etwas zu bezahlen, 

was man nicht braucht.
Man kann drei Kategorien unterscheiden.
Muss man aber nicht.
Die Zeit, welche ich in die Nachbearbeitung investieren kann, ist beinahe unbeschränkt.
Die Kategorien schliessen sich nicht aus, es geht lediglich um den Umfang meiner Hausaufgaben.
Dies bedeutet nicht, dass ich die Zeit fürs Fotografieren kürze.
Ich investiere lediglich mehr Zeit in die Nachbearbeitung.
Meine Rolle hier:
Ich nehme unauffällig teil und halte die relevanten Momente fest.

Was ich besonders gut kann:
Die Situation lesen und mich entsprechend verhalten.
Ob Reportage oder Hochzeit: 
Die echten Ausdrücke machen die besten Fotos.
Die Aufmerksamkeit sollte nicht auf mich gerichtet sein.


Was Sie dafür kriegen:
Einen zusätzlichen Gast (pflegeleicht).
Ich fasse das Event fotografisch zusammen.
Qualität vor Quantität,
die Abwechslung erzählt die Geschichte.
Ich suche die besten Momente für Sie aus,
bearbeite jedes Bild einzeln und korrigiere Licht und Farben.
Ich erstelle ein Online-Album mit den Fotos.
Die Fotos können heruntergeladen und gespeichert werden.


Optional:
Ein Online-Fotoalbum für die Gäste (kein Download möglich).
Physisches Bildmaterial in Form eines Abzugs oder Albums.
Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt,
habe ich Mustersets von verschiedenen Abzügen
und Fotoalben zum Anschauen und Anfassen zusammengestellt. 
Preisgestaltung:
Ich biete nach Ihren Angaben ein Paket an.
Je nach Umfang des Events bestimmen wir eine Anzahl Fotos,
die ich bearbeitet abgeben werde.
Der Betrag bleibt derselbe, auch wenn ich mehr Bilder abgebe.
Ich setze auf Transparenz, böse Überraschungen gibt es keine.
send it
merci
Der Unterschied zu Reportagen:
Ich nehme nicht nur t
eil,
ich organisiere das Fotoshooting nach Ihren Vorstellungen.
Falls Sie keine konkreten Vorstellungen haben,
übernehme ich auch kreativen Part
oder helfe, eine Idee zu entwickeln.


Was ich besonders gut kann:
Ein auf eine Zielgruppe zugeschnittenes Konzept definieren.
Ich halte mich auf dem neusten Stand,
was Designs und Farben betrifft.
Meine grösste Stärke ist der zwischenmenschliche Umgang.
In lockerer Atmosphäre fange ich den besten Ausdruck ein.


Was Sie dafür kriegen:
Ich erstelle einen Ablauf,
damit wir unser Ziel möglichst effizient erreichen. 
Beleuchtung mit professionellem Blitzlicht vor Ort.
Für Portraits bringe ich einen homogenen Hintergrund mit.
Falls Sie keine Lust auf erzwungene Posen haben,
bin ich einverstanden.
Gute Vibes brauchen manchmal Zeit. 
Zeit, die sich lohnt.

Mit Lightroom korrigiere ich das Licht.
Im Photoshop passe ich die Farben einzeln an
und strebe damit eine makellose Gesamtästhetik an.
Bei Portraits entferne ich Unreinheiten und Verfärbungen.
Nach Wunsch füge ich auch Logos ein.
Eine Frage des Bedarfs, nicht der Möglichkeiten.


Was dazu notwendig ist:
Eine halbe Stunde, sodass ich mich vor Ort vorbereiten kann.
Dabei suche ich die besten Winkel, mache Probefotos
 und stelle das Licht optimal für das Fotoshooting ein.

Sobald Menschen im Bild sind, ändert sich meine Strategie.
Bei einem Portrait-Shooting arbeiten wir
zusammen nach Ihren Vorstellungen.


Preisgestaltung:
In diesem Fall wird mein Aufwand pro Bild verrechnet.
Für die Bearbeitung am Computer
benötige ich je nach Bild etwa 1-2 Stunden.

Dabei berechne ich die Zeit vor Ort
sowie die Zeit für die Bearbeitung.
Nach Bedarf erstelle ich das Konzept mit Ihnen.
Auch hier setze ich auf Transparenz. 
send it
merci
Endstufe:
Zusätzlich zum Portrait-Prozedere arbeite ich nach traditionellem "dodge and burn"-Verfahren.
So werden auch die kleinsten dunklen Stellen aufgehellt und die Hellen abgedunkelt.
Der Vorteil dabei: die Tiefe und die Natürlichkeit bleiben erhalten.
Wer hier an Filter denkt, irrt.
Die Korrektur geschieht komplett manuell.

Mit einem Stift und einem Zeichnungstablet verbessere ich alles, was es zu verbessern gibt.
Alles, was nicht temporär ist (Muttermale, Sommersprossen etc.), belasse ich so, wie es ist.
Es geht mir nicht darum, den Menschen zu verändern, sondern digital zu "schminken".
Das Shooting kann überall stattfinden. Das Wichtigste ist die perfekte Basis.
Wir fotografieren solange, bis Sie DAS Foto sehen.
Gut ist hier nicht gut genug.


Preisgestaltung:
Seltene Fähigkeiten haben ihren Preis.
Im Vergleich zur Vorstufe verdoppelt sich der zeitliche Aufwand.

Entsprechend wird auch hier pro Bild gerechnet.
Lizensierung und Verwendung meiner Fotos:
Wer bei mir Fotos erwirbt, kann damit machen, was er möchte.
Keine Einschränkungen, keine Wasserzeichen, volle Auflösung.

Kompliziert kann jeder.
​​​​​
Back to Top